23.05.2018 in Kreisvorstand

Kreisverband: Aktuelles aus dem Pflegebereich Thema im Kreisvorstand

 

„Pflege aus der Sicht der Praxis“ präsentierte die Leiterin des AWO Seniorenheims „Franz Zebisch“ Weiden, Silvia Zeidler, in der Sitzung des SPD-Kreisvorstands Neustadt in Letzau.

Die Plätze des Heimes sind zu 100% ausgelastet und um die 84 Bewohnern kümmern sich 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Moment ist die Personalsituation noch auskömmlich, allerdings werde „die Luft immer dünner“. Der demographische Wandel führe zu einem immer größeren Bedarfen an Pflegeplätzen und somit auch an Pflegepersonal. So waren 2015 in Deutschland 3 Millionen Menschen pflegebedürftig, zwei Jahre später schon 3,5 Millionen. Für 2018 wird eine weitere Steigerung um 500.00 Pflegebedürftige erwartet. Ungefähr die Hälfte wird zu Hause gepflegt. Aktuell arbeiten derzeit 900.000 Menschen im Pflegebereich und bis 2035 würden ca. 275.000 Pflegekräfte fehlen.

SPD-Kreisvorsitzende MdL Annette Karl bezeichnete angesichts dieser Zahlen die von Gesundheitsminister Jens Spahn angekündigten 8000 neuen Pflegekräfte als bestenfalls einen Tropfen auf dem heißen Stein, zumal er noch nicht einmal erklärt habe, wo diese Kräfte – nicht einmal eine pro Pflegeeinrichtung in Deutschland – herkommen sollen. Karl: „Hier muss der Minister noch eine große Schippe drauflegen und gemeinsam mit den Bundesländern einen Masterplan Pflege vorlegen!“

 

18.03.2016 in Kreisvorstand

Jahresempfang SPD Kreisverband: Bericht auf Oberpfalz TV

 
Screenshot von Oberpfalz TV

Der regionale Fernsehsender Oberpfalz TV bericht über den Jahresempfang des SPD Kreisverbandes Neustadt a.d. Waldnaab mit Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks in Vohenstrauß. 

Davor hatte sich die Ministerin der Stadt Nabburg über die Städtebauförderung informiert.

Link zum Fernsehbericht beim Oberpfalz TV

 

18.03.2016 in Kreisvorstand

Jahresempfang SPD Kreisverband: Dr. Barbara Hendricks "Schöner wohnen"

 

Barbara Hendricks tritt meistens als Bundesumweltministerin in Erscheinung. Beim Jahresempfang der Kreis-SPD sprach aber vor allem die Bauministerin. Ihr Thema war nicht allzu schwer zu erraten.

Es dauerte keine Minute, bis Hendricks am Donnerstagnachmittag zum ersten Mal das Wort Flüchtlinge erwähnte. Damit war sie schnell bei bezahlbaren Wohnungen für alle im Land. In ihrer 27-minütigen Rede vor Kommunalpolitikern, Behördenvertretern, Unternehmern und Gewerkschaftern fiel angenehm auf, dass sie sich auf die Region vorbereitet hatte, in der sie das erste Mal war.

 

18.03.2016 in Kreisvorstand

Jahresempfang SPD Kreisverband: Vorschriften ausmisten

 

Bauernproteste begleiteten den Besuch von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks in Vohenstrauß (Kreis Neustadt/WN). Die Adressatin versprach immerhin sorgfältige Lektüre.

„Rote Karte für Angriffe auf bäuerliche Familienbetriebe“ lautete das Motto einer Handvoll Demonstranten, unter ihnen Kreisobmann Josef Fütterer und Bauernverbands-Geschäftsführer Hans Winter. Sie übergaben der SPD-Politikerin ein Schreiben, in dem sie überzogene Auflagen von Bund und EU für Tierhaltung und Hofwirtschaft beklagen. Die Stichworte lauten: Anlagenverordnung, Hochwasserschutz oder NEC-Richtlinie. Letztere regelt den Einsatz von Ammoniak. Hendricks erkundigte sich bei Rinderhalter Fütterer nach seinem eigenen Betrieb und was er für den Liter Milch bekomme. Es sind zurzeit 25,90 Cent. „Wenn man die Vollkosten rechnet müssten es 45 Cent sein.“

 

18.03.2016 in Kreisvorstand

Jahresempfang SPD Kreisverband: Goldenes Buch um einen Namen reicher

 

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, war am Donnerstag Gastrednerin beim traditionellen Jahresempfang der Landkreis-SPD. Dazu waren erneut viele Ehrengäste von Behörden, Verwaltungen, Vereinen und Politik in die Stadthalle gekommen.
Vor Beginn der Veranstaltung überreichten Vertreter des Bayerischen Bauernverbands eine Petition an den Gast aus Berlin. Darin ging es unter anderem um die Erzeugerpreise. Außerdem trug sich Hendricks ins Goldene Buch der Stadt ein. Darüber freute sich nicht nur Bürgermeister Andreas Wutzlhofer sehr.

 

Facebook Facebook Youtubeblog Twitter

Kontakt Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero@annettekarl.de

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

Die AG Migration und Vielfalt Bayern spricht sich klar für eine Studie zum sogenannten Racial Profiling bei der Polizei aus. Dabei geht es keineswegs darum, Polizeibeamt*innen …

Olaf Scholz ist der frischgebackene Kanzlerkandidat der SPD. Die Parteispitze kürte ihn am heutigen Montagvormittag in Berlin. Aus Bayern kann Scholz auf Rückenwind hoffen: "Olaf …

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt