10.01.2012 in Gesundheit

Belastetes Hähnchenfleisch: SPD fordert Erfassung und Kontrolle des Medikamenteneinsatzes

 

Verbrauchersprecher Horst Arnold: Bayern hat bislang wirksame Kontrolle verschlafen

Der Skandal um belastetes Hähnchenfleisch beunruhigt Bürgerinnen und Bürger. In zahlreichen bundesweit erhobenen Proben wurden nun Keime nachgewiesen, die gegen Antibiotika resistent sind. Diese können ernsthafte Erkrankungen hervorrufen. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner fordert nun die Länder auf, scharf gegen den Medikamentenmissbrauch in der Tiermast vorzugehen. Doch genau dieses wurde bislang in Bayern verschlafen. „Das ist ein Skandal. Das bayerische Umweltministerium hat nachweislich keine Ahnung, welche Arzneimittel hierzulande verwendet werden“, stellt der verbraucherpolitische Sprecher Horst Arnold fest. Auf eine entsprechende Anfrage der Abgeordneten Annette Karl zum Plenum am 29. November 2011 teilte das Ministerium mit: „Systematische, repräsentative Erhebungen zum Einsatz von Arzneimitteln nach Art und Menge in Nutztierhaltungen, insbesondere Geflügel, liegen nicht vor.“

 

26.02.2010 in Gesundheit

Schulobstprogramm kann endlich starten

 

Das Europäische Schulobstprogramm kann nun endlich auch im Freistaat Bayern starten, nachdem die Staatsregierung in der heutigen Haushaltsausschusssitzung (25.02.2010) einem Antrag der SPD-Fraktion zugestimmt hat und in den Schulen keine Gelder eingesammelt werden müssen.

 

25.06.2009 in Gesundheit

AOK-Experten im Dialog mit MdL Annette Karl zur Gesundheitsreform – Auch Einzelfälle diskutiert

 
Besuch in der AOK-Geschäftsstelle Tirschenreuth

Da waren sich die Experten einig: „Die Gesundheitsreform darf nicht auf dem Rücken der Patienten ausgetragen werden.“ AOK-Beiratsvorsitzender Franz Häring, sein Kollege Christian Dietl und Direktor Hans Ott diskutierten mit MdL Annette Karl das aktuelle Gesundheitssystem.

 

26.02.2009 in Gesundheit

Landtagsabgeordnete Annette Karl besucht Weidener Klinikum - Versorgung gesichert

 

Es gibt immer mehr Patienten. Durch Überalterung, medizinischen Fortschritt und Kooperationen werden die Krankenhäuser voller und voller. Daran kommen Klinikum-Vorstandsvorsitzender Josef Götz, Ärztlicher Direktor Dr. Manfred Hausel und SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl nicht vorbei. Aber sie können über Folgen und Lösungen diskutieren. Und genau das taten sie am Montagnachmittag bei einem Treffen im Klinikum.

 

01.09.2008 in Gesundheit

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt besucht mit Landtagskandidatin Annette Karl Altenheim in Pressath

 

(is) Bei einem knapp eineinhalbstündigen Besuch informierte sich Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt am Freitag in Pressath vor allem über die Situation des Alten- und Pflegeheimes St. Josef. Stadtpfarrer Ludwig Bock und eine Abordnung der Heimleitung hießen die Ministerin zusammen mit MdB Ludwig Stiegler sowie der örtlichen SPD-Spitze willkommen.

 

Facebook Facebook Youtubeblog Twitter

Kontakt Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero@annettekarl.de

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

Die AG Migration und Vielfalt Bayern spricht sich klar für eine Studie zum sogenannten Racial Profiling bei der Polizei aus. Dabei geht es keineswegs darum, Polizeibeamt*innen …

Olaf Scholz ist der frischgebackene Kanzlerkandidat der SPD. Die Parteispitze kürte ihn am heutigen Montagvormittag in Berlin. Aus Bayern kann Scholz auf Rückenwind hoffen: "Olaf …

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt