Trotz 42 junger Polizisten für die Oberpfalz gehen zahlreiche Dienststellen leer aus

Veröffentlicht am 04.02.2019 in Presse

Annette Karl hatte sich beim Innenministerium erkundigt, welchen Polizeidienstellen die 42 jungen Polizisten zugewiesen werden, die im Frühjahr ihre Ausbildung beenden werden. Deutlich wird, dass nur die Hälfte der Inspektionen im Norden der Oberpfalz mit je einem neuausgebildeten Polizisten minimal gestärkt werden. Obwohl in der PI Eschenbach Mitte 2018 nur 31 Stellen der vorgesehen 41 Soll-Stellen besetzt waren, wird der PI ein einziger junger Beamter zugewiesen. Die VPI Weiden geht leer aus, obwohl dort sogar 11 Beamte Mitte des Jahres 2018 fehlten. Verstärkt wird der Druck auf die Personalsituation bei der Polizei noch durch die Ruhestandsabgänge. So konnten im vergangenen 101 Beamte in der Oberpfalz in den verdienten Ruhstand treten, für dieses Jahr sind mindestens 80 Ruhestandsversetzungen zu erwarten.

Leider hat man trotz regelmäßiger Warnungen und steigender Überstundenzahl viel zu spät mit der Ausbildung von zusätzlichen Polizistinnen und Polizisten begonnen. Annette Karl kritisiert, dass die Beamten viele Überstunden vor sich herschieben und die Situation sich nicht bessert. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass bei der Bayerischen Polizei mittlerweile über 10% der Stellen unbesetzt sind. Karl fragt sich, ob man es sich als Freistaat Bayern noch lange leisten möchte, dasss man seine Polizisten über alle Maßen beansprucht und sich die Situation in den letzten Jahren immer weiter verschlechterte, statt besser zu werden. "Dies sorgt für Frust bei den Bediensteten," so Karl "und sorgt gleichzeitig mit der fehlenden Präsenz der Polizei im öffentlichen Raum für ein sinkendes Sicherheitsgefühl bei der Bevölkerung."

Folgenden Dienststellen in der nördlichen Oberpfalz erhalten einen der 42 jungen Polizisten:
PI Eschenbach, PI Kemnath, PI Neustadt/WN, PI Tirschenreuth, PI Weiden

Folgende Dienststellen gehen leider leer aus:
OED Weiden, PI Vohenstrauß, PI Waldsassen, VPI Weiden, KPI Weiden

Anmerkung: Die Grenzpolizeiinspektion Waidhaus erhält aus einem Kontingent von 11 Grenzpolizeibeamten 2 neue Beamte, die Fahndungsgruppe an der PI Waldsassen drei. Diese 11 Grenzpolizeibeamten kommen zusätzlich zu den 42 jungen Beamten. 
 
 
 

Facebook Facebook Youtubeblog Twitter

Kontakt Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero@annettekarl.de

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

Europa-Info-Truck der SPD ab Donnerstag, 25.04., in Bayern unterwegs • Veranstaltung mit Martin Schulz und Natascha Kohnen am 26.04.2019 in Haar • Veranstaltungen mit Maria …

Das Bayerische Innenministerium hat entschieden, das Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof vorzulegen. • …

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt