Polizei hat deutlich an Stellen verloren

Veröffentlicht am 27.04.2016 in Presse

145 Polizisten haben die Landkreise Neustadt und Tirschenreuth und die Stadt Weiden im Zeitraum vom Jahr 2000 bis 2014 verloren. Dies ist das Ergebnis einer Anfrage von Landtagsabgeordneter Annette Karl, welche die Stellenzahlen im öffentlichen Dienst im Bereich der Verantwortung der Staatsregierung zum Ziel hatte. Selbst wenn man dabei hinzurechnet, dass durch die Auflösung der Grenzpolizei und der Polizeidirektion in Weiden Stellen abgebaut wurden, ist der Rückgang von 715 Köpfen auf 570 im Jahr 2014 deutlich. Hinzu kommt, dass sich die Zahl der Teilzeitkräfte in diesem Zeitraum verdoppelt hat, was noch einmal zu einem geringeren Stundensoll führt.

Karl fordert, dass zumindest die vorhandenen Sollstellen vollständig besetzt werden. Wie vor kurzem deutlich wurde, tun sich bei den geplanten Sollstellen und der vorhandenen verfügbaren Stärke große Lücken auf. Dass das subjektive Sicherheitsgefühl bei den Bürgerinnen und Bürgern in der nördlichen Oberpfalz nicht nur gefühlt abgenommen hat, sondern auch mit dem deutlichen Abbau von Polizisten zusammenfällt, sollte für die Führung der Polizei in Regensburg und München ein deutliches Signal sein. Bei der Zuweisung von Polizeistellen sollte es nicht nur nach der Einwohnerzahl gehen, sondern es muss auch viel mehr eine Rolle spielen, welche Kilometerbereiche von einzelnen Polizeiinspektionen abzudecken sind.

Die Stellenentwicklung von 2000 – 2014 bei der Polizei

  Jahr Vollzeit Teilzeit
       
Weiden 2000 185 10
  2014 240 35
       
Landkreis Neustadt 2000 300 25
  2014 140 30
       
Landkreis Tirschenreuth 2000 185 10
  2014 100 25
       
Gesamt 2000 670 45
  2014 480 90

 

Anfrage zu den Sollstellen im öffentlichen Dienst

Anlage zur Anfrage: Entwicklung der Planstellen von 2000 - 2016

Anlage zur Anfrage: Entwicklung der Vollzeit- und Teilzeitkräfte vom 30.06.2000 - 30.06.2014

Anlage zur Anfrage: Entwicklung der Vollzeit- und Teilzeitkräften vom 30.06.2000 - 30.06.2014 beim mittelbaren öffentlichen Dienst (dies sind z.B. Sozialversicherungen, Kranken-, Unfall- und Rentenversicherungen und rechtlich selbständigen Einrichtungen, die unter Aufsicht des Freistaates Bayern stehen)

 
 

Facebook Facebook Youtubeblog Twitter

Kontakt Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero@annettekarl.de

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

Die Ampel-Verhandler haben sich auf einen Koalitionsvertrag für ein progressives Bündnis unter der Führung der SPD geeinigt und das Vertragswerk heute vorgestellt. Für die …

Im Frühjahr 2022 werden die Betriebsräte neu gewählt. Die Landesvorsitzende der BayernSPD, Ronja Endres, appelliert an alle Wahlberechtigten: "Stellt Euch zur Wahl und unterstützt …

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt