23.08.2017 in Presse

Noch bis zum 25.09. bewerben: 100 Genussorte Bayern

 

Der Zoigl, der neue Bioburger aus dem Steinwald oder die Erzeugnisse aus dem Rotvieh-Projekt aus Tännesberg sind einzigartige und regionaltypische Produkte aus der Nordoberpfalz.

Landtagsabgeordnete Annette Karl kann sich deshalb gut vorstellen, dass sich die jeweiligen Erzeuger um die Auszeichnung als „Genussort Bayern“ bewerben können. Ziel der Premiumstrategie des Bayerischen Ernährungs- und Landwirtschaftsministeriums ist es, gezielt besondere regionale Produkte von hoher Qualität in das Bewusstsein der Verbraucher zu rücken.

Noch bis zum 25. September kann man sich um die Auszeichnung als „Genussort Bayern“ bewerben. Die 100 Preisträger aus ganz Bayern sollen dann in einem Reiseführer vorgestellt werden, welcher auch den Tourismus fördern wird.

„Es wäre deshalb besonders wertvoll, wenn sich möglichst viele Interessenten aus der Region bewerben würden,“ so Annette Karl. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind auf der Internetseite www.100genussorte.bayern verfügbar.

 

18.08.2017 in Presse

Polizeiwache in Erbendorf Opfer verfehlter Personalpolitik von Innenminister Herrmann

 

Herrmann sieht sich außer Stande den Personalmangel bei der Polizei in der nördlichen Oberpfalz zu beheben. Aus diesem Grund bleibt die Polizeiwache in Erbendorf voraussichtlich auf Dauer geschlossen.

Landtagsabgeordnete Annette Karl hatte sich auf Bitten des SPD Ortsvereines und seiner Vorsitzenden Brigitte Scharf an den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann gewandt. In seinem Antwortschreiben betont der Minister, dass „die Wiederbesetzung der Polizeiwache aufgrund der Priorisierung der Verstärkung des Streifendienstes der Polizeiinspektion Kemnath nicht befürwortet werden kann.“

Karl kritisiert, dass durch den bestehenden Personalmangel in den Polizeiinspektionen in der nördlichen Oberpfalz bewährte Dienste wie die Besetzung der Wachen in größeren Orten abgeschafft wird. Immerhin waren diese Beamten wichtige Ansprechpartner für die Bevölkerung im Ort. Dass deren Präsenz weiterhin gewünscht wird, macht die Bitte des SPD-Ortsvereines deutlich.

Wie schon in früheren Berichten immer wieder deutlich gemacht, gibt es bei den Polizeiinspektionen seit langem unbesetzte Stellen. Bei der PI Kemnath fehlten zum 01.01.2017 drei der vorgesehenen 30 Polizistinnen und Polizisten. In Eschenbach waren von den 41 eingeplanten sogar nur 34 an diesem Stichtag besetzt. Allerdings haben die Vorgänge rund um die Polizeiinspektion VOH gezeigt, dass massiver Protest der Bevölkerung durchaus zu Verbesserungen bei der Personalsituation führen kann. Karl empfiehlt deshalb der Erbendorfer Bevölkerung ihren Unmut über die Schließung der Polizeiwache direkt bei Minister Herrmann deutlich zu machen.

 

26.07.2017 in Presse

Bayerische Sport- und Schützenvereine erhalten mehr Geld - Vereinspauschale erhöht

 

Für die Sport- und Schützenvereine in Bayern gibt es 2017 mehr Geld: Wie SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl mitteilt, erhalten die Vereine in der nördlichen Oberpfalz über die Vereinspauschale eine Förderung aus dem Haushalt des Freistaates in Höhe von 350.790,68 Euro. "Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich ehrenamtlich in unseren Sport- und Schützenvereinen einbringen und ermöglichen, dass dort eine so hervorragende Arbeit geleistet wird“, bedankt sich Annette Karl bei den Verantwortlichen in den Vereinen.

 

24.07.2017 in Allgemein

Rede im Landtag zur Meisterpflicht im Handwerk am 20.01.2017

 

Als SPD setzen wir uns deshalb sowohl im Bund als auch in Bayern für eine weitere Stärkung der dualen Ausbildung ein. Wir möchten die Kostenfreiheit von Techniker- und Meisterkursen, damit wir eine Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Ausbildung erreichen.
Außerdem wollen wir die Berufsschulen zu echten Zukunftswerkstätten machen; denn gute Ausbildung
braucht eine gute Ausstattung der Berufsschulen. Außerdem gehört zu einer guten Ausstattung auch
eine ausreichende Ausstattung mit Lehrkräften. Hier ist noch viel Luft nach oben.

 

13.07.2017 in Presse

Wertvolle Zuschüsse der Bayerischen Landesstiftung

 

In seiner 139. Sitzung am 13.07.2017 hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung über Förderanträge aus ganz Bayern entschieden, darunter befanden sich auch zahlreiche Anträge aus der nördlichen Oberpfalz. Die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl freut sich darüber, dass für Sanierungen im Rahmen des Denkmalschutzes und Wohnheimplätze insgesamt 555.120 Euro bewilligt worden sind. Mit diesen Förderungen für die baulichen Maßnahmen können historische Gebäude erhalten und Modernes geschaffen werden.

 

Kontakt Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero@annettekarl.de

Web 2.0

Twitter

Facebook

Flickr

Youtubeblog

Landesentwicklungsprogramm - Fortschreibung 2016

Banner Landesentwicklungsprogramm Bayern 2016

Videopodcast

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Newsletter von MdL Annette Karl

Sie möchten regelmäßig per E-Mail über die Arbeit von Annette Karl informiert werden? Dann abonnieren Sie bitte unseren Newsletter:

 

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Neun Monate ohne Geldbußen oder sonstige Sanktionen - SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher: Gesetz war reine Wahlkampfmaßnahme der CSU ?

Für den Erhalt des Arbeitszeitgesetzes ? Klares Nein! zum Wunschkonzert der Arbeitgeberverbände ?

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Bahnelektrifizierung Regensburg-Hof

Bahnelektrifizierung

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt