Herzlich willkommen

Wir begrüßen sie herzlich auf der Homepage der Landtagsabgeordneten Annette Karl.

Neben dieser Webseite können Sie sich bei YouTube und Facebook über die Arbeit der wirtschaftspolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion informieren. In einem Bilderarchiv bei Flickr finden Sie Eindrücke der Veranstaltungen und Termine.

 

15.03.2017 | Allgemein

Sportgespräch "Fitte Aktive - fitter Verein?"

 

Sportgespräch mit Harald Güller und Annette Karl. Mit den Vertretern von Vereinen und Verbänden wurde über aktuelle Themen, unter anderem die Förderung der Vereine und der Erhalt der vereinseigenen und kommunalen Sportstätten. Kritisiert wurde auch, dass der Schulsport der Unterricht ist, welcher als erstes gestrichen wird und einen zu geringen Stellenwert als Ausgleich hat. Die beiden Landtagsabgeordneten nahmen einige Wünsche und Forderungen für die Arbeit im Landtag mit. Einige der angesprochenen Punkte hatte die BayernSPD Landtagsfraktion schon aufgegriffen und wird dazu eine neue Initiative starten.

Bericht im ONetz

Bericht auf Oberpfalz-TV

15.03.2017 | Allgemein

Gespräch mit GdL Bayern

 

In einem Gespräch des Arbeitskreises Wirtschaft und Verkehr der BayernSPD Landtagsfraktion und dem GDL Bezirk Bayern wurden wichtige Themen besprochen. Die GdL betonte, dass es für sie wichtig ist, dass bei allen Eisenbahnunternehmen die gleichen Tarifverträge und Sicherheitsanforderungen gelten. Gestoppt werden muss auch die immer weitere Zersplitterung der Bahnanbieter, um damit Tarifverträge zu umgehen. Wichtig ist auch, dass die Prüfung neuer Lokführer von einer unabhängigen Stelle vorgenommen werden. Für Annette Karl als Sprecherin des Arbeitskreises ist dies eine Aufgabe, die von politischer Seite gelöst werden muss. Wichtig ist dabei auch, dass in ganz Europa einheitliche Standards bei der Aus- und Fortbildung von Lokführern gelten müssen.

14.03.2017 | Presse

DIE FRAGE DER WOCHE: Sollen Managergehälter gesetzlich begrenzt werden?

 

JA sagt Annette Karl, wirtschaftspolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion

Hier können Sie abstimmen: http://www.bayerische-staatszeitung.de/#vote

Das Statement dazu: Topmanager der DAX-Konzerne verdienen heute im Jahr durchschnittlich rund 6 Millionen Euro. Über die Vergütungen hinaus werden Boni in Millionenhöhe gezahlt, auch wenn Gewinne sinken oder Beschäftigte entlassen werden. Vorstände von DAXUnternehmen erhalten mittlerweile das 50-Fache des Durchschnittsgehalts ihrer Angestellten. 

13.03.2017 | Lokalpolitik

Annette Karl will Unterstützung für Mitterteich

 
Bademeister Erwin Haselbauer; MdL Annette Karl, Günther Deinzer, Bürgermeister Roland Grillmeier (v.l.n.r.)

Das Hallenbad hat fünf Jahrzehnte auf dem Buckel, das Freibad vier. Die Mehrzweckhalle ist vor 35 Jahren erbaut, die Eishalle vor einem Vierteljahrhundert.

"Die Stadt hat sich in der Vergangenheit viel geleistet. Wir müssen jetzt versuchen dies alles zu erhalten", sagte Bürgermeister Roland Grillmeier. Gemeinsam mit SPD-MdL Annette Karl loteten die beiden Politiker Fördermöglichkeiten für Sanierungen aus. Ein Schritt dahin ist der SPD-Antrag der Landtagsfraktion, wonach für den ländlichen Raum ein Programm zur Ertüchtigung von Hallen- und Freibädern aufgelegt werden soll.

"Wir hoffen auf Unterstützung durch den Freistaat", sagte der Bürgermeister, räumte dabei auch ein, dass die Stabilisierungshilfe den Kommunen schon entgegen kommt. Gäbe es die nicht, "... müssten wir uns die Frage stellen, ob wir noch alles halten können". Annette Karl erklärte, dass diese Fördergelder nicht für Sanierungen der Freizeiteinrichtungen verwendet werden dürften.
 

02.03.2017 | Presse

Behördenverlagerungen: Mehr Schein als Sein

 

SPD-Abgeordnete Karl: Ländliche Regionen verlieren weiter mehr öffentliche Stellen als dass sie welche dazubekommen

Die von Staatsminister Söder heute (2. Februar) vollmundig verkündeten Behördenverlagerungen in den ländlichen Raum sind nach Ansicht der Sprecherin der SPD-Fraktion für den ländlichen Raum, Annette Karl, nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein: „Wenn sich Heimatminister Söder für 2.200 verlagerte Stellen feiert, ist das regelrecht albern angesichts der bayernweit rund 350.000 Jobs im öffentlichen Dienst. Das gleicht bei weitem nicht die Stellenverluste bei Lehrern und Polizeibeamten aus, die vom Land weg in die Ballungszentren versetzt wurden. Das ist viel Lärm um nichts, den die Staatsregierung da veranstaltet. Unterm Strich verlieren die ländlichen Regionen jedes Jahr weiter öffentliche Stellen. Und was nützt es einer Region, wenn ein kleiner Außenposten eines Amtes sich dort ansiedelt, gleichzeitig aber Polizisten abgezogen und Inspektionen nachts geschlossen werden.“

Kontakt zum Bürgerbüro

Bürgerbüro MdL Annette Karl
Bahnhofstr. 8 (neben Weiss Schuhe)
92660 Neustadt / WN
Tel: 09602 - 2729
Fax: 09602 - 3437
buergerbuero(at)annettekarl.de

Landesentwicklungsprogramm - Fortschreibung 2016

Banner Landesentwicklungsprogramm Bayern 2016

Videopodcast

SPD Landtagsfraktion

SPD Landtagsfraktion Bayern

Newsletter von MdL Annette Karl

Sie möchten regelmäßig per E-Mail über die Arbeit von Annette Karl informiert werden? Dann abonnieren Sie bitte unseren Newsletter:

 

Logo Bayerischer Landtag

News von der BayernSPD

von: Für Bayern in Europa | "Die Monsanto Papers erhärten den Verdacht, dass die Risikobewertung von Glyphosat durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) aufgrund von mindestens einer gefälschten ?

von: Für Bayern in Europa | Der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) hat in seiner letzten Sitzung die Weichen für eine effizientere und länderübergreifende Zusammenarbeit von ?

Politische Bildung in Bayern

Politische Bildungseinrichtungen

Bahnelektrifizierung Regensburg-Hof

Bahnelektrifizierung

Web 2.0

Twitter

Facebook

Flickr

Youtubeblog

Websozis.de soziserver.de

Abgeordnetenwatch

Profil von MdL Annette Karl auf abgeordnetenwatch.de Abgeordnetenwatch.de - Treten Sie mit ihrem Abgeordneten in Kontakt